Einsätze 2020


Einsatz Nr. 9, 05.04.2020, 17:39 Uhr, B1, Seymourstraße, Bergen, Kleinfeuer neben dem Gebäude

 

Am Abend des 05.04.2020 wurden wir um 17:39 Uhr durch die FEL/RLS (Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle) in die Seymourstraße alarmiert. Hier sollte es neben einem Gebäude brennen.

 

Vor Ort stellten wir einen kleinen, noch qualmenden Unrathaufen fest, an dem wir Nachlöscharbeiten mittels einem D-Rohr durchführten.

 

Einsatzende: 18:00 Uhr

 

Im Einsatz waren:

12/23/1 (TLF 16/25)

12/23/13 (TLF 3000) – Bereitstellung

 

Polizei Bergen

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


 

Einsatz Nr. 8, 18.03.2020, 11:10 Uhr, H1, Sülzweg, Bergen, Tragehilfe Rettungsdienst

 

Am Vormittag des 18.03.2020 wurden wir um 11:10 Uhr durch die FEL/RLS (Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle) in den Sülzweg alarmiert. Hier benötigte der Rettungsdienst Einsatzkräfte der Feuerwehr zur Trageunterstützung.

 

Einsatzende: 11:40 Uhr

 

Im Einsatz waren:

12/17/1 (MTF)

 

Rettungsdienst

 

© Text: Feuerwehr Bergen


 

Einsatz Nr. 7, 24.02.2020, 16:10 Uhr, B2Y, Celler Straße, Bergen, Rauchmelder ausgelöst, Brandgeruch im 1. OG

 

Am Nachmittag des 24.02.2020 wurden wir um 16:10 Uhr durch die FEL/RLS (Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle) in die Celler Straße alarmiert. Hier sollte ein Rauchwarnmelder im 1.OG ausgelöst haben und ebenfalls Brandgeruch wahrnehmbar sein.

 

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Wohnung durch Essen auf dem Herd leicht verqualmt. Allerdings ging bereits hier keine Gefahr mehr von der Brandstelle aus, somit konnten die noch anrückenden Kräfte ihre Einsatzfahrt abbrechen.

Nach dem Lüften der Wohnung und der Kontrolle mit der Wärmebildkamera (WBK) konnte die Einsatzstelle wieder an die Bewohner übergeben werden. 

 

Einsatzende: 16:55 Uhr

 

Im Einsatz waren:

12/17/1 (MTF)

12/23/1 (TLF 16/25)

12/38/1 (HRB) - Einsatzabbruch

 

Fw Offen – Einsatzabbruch

 

Polizei Bergen

 

© Text: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 6, 16.02.2020, 17:11 Uhr, H1, Königsbergerstraße/Heinrich-Hellberg-Weg, Bergen, 5-10 Ltr. Diesel ausgelaufen

 

Am Abend des 16.02.2020 wurden wir um 17:11 Uhr durch die FEL/RLS (Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle) in die Königsberger Straße alarmiert.

Hier sollten ca. 5-10 Liter Diesel ausgelaufen sein.

 

Beim Eintreffen bestätigte sich die Meldung. Die Dieselspur erstreckte sich auf ca. 50-60 m im Kurven- und Kreuzungsbereich. Wir streuten die Spur mit Bindemittel ab und sicherte die Gefahrenstelle mit Warnschildern.

 

Der Verursacher konnte nach Reparatur durch eine Mobile Autoservicegesellschaft die Fahrt selbstständig fortsetzten.

 

Einsatzende: 17:55 Uhr

 

Im Einsatz waren:
12/52/1 (RW)
12/43/1 (LF8)


© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 5, 11.02.2020, 18:20 Uhr, HRB, Scheibenhof, Blücherstraße, Belsen, Bergen, Baum droht auf Gebäude zu fallen

 

Am Abend des 11.02.2020 wurden wir um 18:20 Uhr durch die FEL/RLS (Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle) zum Scheibenhof nach Belsen alarmiert.

 

Hier hatte die Bundeswehrfeuerwehr Bergen unsere Hubrettungsbühne nachgefordert, da ein Baum drohte auf ein Gebäude zu fallen.

Wir unterstützen die Bundeswehrfeuerwehr mit der Hubrettungsbühne und einer Motorkettensäge beim Beseitigen des Baumes, so dass von diesem keine Gefahr mehr ausging.

 

Einsatzende: 21:30 Uhr

 

Im Einsatz waren:
12/38/1 (HRB32)

 

Bundeswehrfeuerwehr Bergen

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 4, 10.02.2020, 17:47 Uhr, H1, Bundesstraße 3 Bergen >> Offen, Höhe Höhberg, mehrere Bäume drohen zu stürzen

 

Kurz nach der Abenddämmerung, am 10.02.2020, um 17:47 Uhr wurden wir durch die Feuer- und Rettungsleitstelle Celle (FEL) per DME auf die Bundesstraße 3 alarmiert.

 

Hier drohten mehrere Bäume, die durch das Sturmtief „Sabine“ in Schieflage geraten waren, auf die Straße zu stürzen.

 

Wir entfernten die betroffenen Bäume und fegten die Fahrbahn ab.

Während des Einsatzes war die Bundesstraße in beide Richtungen in diesem Bereich vollständig gesperrt.


Einsatzende: 19:30 Uhr

 

Im Einsatz waren:
12/17/1 (MTF)
12/23/1 (TLF 16/25)
12/52/1 (RW)
12/23/13 (TLF 16/25)

 

Polizei Bergen

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 3, 31.01.2020, 16:41 Uhr, HRB, Winsen, Meißendorf, nachbarschaftliche Löschhilfe, Dachstuhlbrand

 

Um 16:41 Uhr alarmierte uns die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS), gemäß AAO (Alarm- und Ausrückeordnung) zur nachbarschaftlichen Löschhilfe in die Gemeinde Winsen Aller. In der Ortschaft Meißendorf kam es aus unbekannter Ursache zu einem Dachstuhlbrand. Vor Ort war jedoch der Einsatz der Hubrettungsbühne nicht mehr erforderlich.  

 

Einsatzende Feuerwehr Bergen: 17:50 Uhr

 

Im Einsatz waren:
12/17/1 (MTF)
12/38/1 (HRB 32)

12/43/1 (LF 8)

 

Fw Meißendorf
Fw Winsen
Fw Bannetze

Fw Südwinsen

Fw Wolthausen

Fw Thören


Polizei
Rettungsdienst

 

© Text: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 2, 29.01.2020, 16:52 Uhr, VUPK, OHE Bahnübergang >> Oldendorf, Huxahl, Diesten, Bergen, VU unklare Lage, kam über eCall

 

Am Mittwoch, den 29.01.2020 wurden wir um 16:52 Uhr im Rahmen der AAO (Alarm- und Ausrückeordnung) gemeinsam mit den Feuerwehren Diesten, Eversen und Beckedorf auf die L240 zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

 

Der Notruf wurde über das Notrufsystem eCall ausgelöst, jedoch brach die Verbindung zwischen dem Fahrer und der Leitstelle ab. Somit war bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte die genaue Lage unklar.

 

Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass keine Personen mehr in ihren Fahrzeugen eingeklemmt waren. Daraufhin konnten die Feuerwehren Eversen und Bergen ihre Einsatzfahrt abbrechen.  Die Feuerwehren Diesten und Beckedorf verblieben vor Ort und unterstützen die Polizei.

 

Einsatzende Feuerwehr Bergen: 17:05 Uhr

 

Im Einsatzwaren:
12/17/1 (MTF)
12/23/1 (TLF 16/25)

 

Fw Eversen
Fw Diesten
Fw Beckedorf


Polizei
Rettungsdienst

 

© Text: Feuerwehr Bergen; Foto: Theo Gehnke (Stadtpressewart FF Stadt Bergen)


Einsatz Nr. 1, 09.01.2020, 21:04 Uhr, B2Y (Alarmstufenerhöhung auf B3Y), Ringstraße, Bergen, Verm. Zimmerbrand

 

Während unserem ersten Dienst in diesem Jahr wurden wir am Donnerstag, den 09.01.2020 um 21:04 Uhr mit dem Alarmstichwort B2Y in die Ringstraße alarmiert.

 

Auf der Anfahrt bestätigte sich die Einsatzmeldung. 

Bereits mehrere Kilometer vor dem Einsatzobjekt konnte man eine Rauchwolke sowie den Feuerschein erkennen. Durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Bergen wurde daraufhin eine Alarmstufenerhöhung auf B3Y angeordnet, sodass die Feuerwehren aus Offen, Wohlde und Dohnsen, sowie die Führungsgruppe Einsatzleitung ebenfalls zur Einsatzstelle alarmiert wurden.

 

Beim Eintreffen bestätigte sich die Lage. Das Feuer hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf große Teile des Obergeschosses ausgebreitet, sodass wir umgehend die Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz im Innenangriff vorgenommen haben.


Im weiteren Verlauf des Einsatzes mussten wir die Innenverkleidungen und Teile der Dachhaut aufnehmen, um darunter befindliche Glutnester ablöschen zu können.

 

Bei dem Einsatz wurde keiner der Bewohner verletzt, da sie sich rechtzeitig ins freie retten konnten.

 

Einsatzende: 23:45 Uhr

 

Im Einsatz waren:

12/17/1( MTF)

12/23/1 (TLF 16/25)

12/38/1 (HRB 32)

12/23/13 (TLF 16/25)

12/52/1 (RW)

 

12/11/1 (ELW) mit ELW-Gruppe Bergen

 

Fw Offen

Fw Dohnsen

Fw Wohlde

 

Polizei Bergen

Polizei Celle

 

Johanniter Unfall-Hilfe

 

 © Foto & Text: Feuerwehr Bergen; Text: Stadtpressewart Theo Gehnke