Einsätze 2022


Einsatz 76, 28.09.2022, 17:27, VUPK, B3, Bergen>>Bleckmar, 2 PKW frontal min 1 klemmt

Um 17:27 wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Bleckmar und Becklingen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B3 zwischen Bergen und Bleckmar alarmiert. 

Vor Ort waren zwei PKW frontal kollidiert, die Insassen wurden bereits durch Ersthelfer betreut. Insgesamt waren drei Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Umgehend wurde durch die Feuerwehr, in enger Zusammenarbeit mit dem Rettunsgdienst, die technische Rettung eingeleitet und die Patienten anschließend an den Rettunsdienst übergeben. Ebenfalls wurde der Brandschutz durch die Feuerwehr sichergestellt und auslaufende Betriebstoffe aufgenommen. Während der Rettungsarbeiten war die Bundesstraße 3 voll gesperrt.

FF Bleckmar
FF Becklingen

Johanniter Unfallhilfe
DRK Celle
NEF Celle
NEF Soltau

Christoph 4

Polizei

Einsatz Nr. 74, 22.09.2022, 07:50 Uhr, VUPK, K81, Wohlde >> Grauen, VU 2 PKW, einmal eingeklemmt

 

Am 22.09.2022 um 07:50 Uhr wurden wir im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Wohlde, Dohnsen und Beckedorf zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

 

 

Offizieller Pressebericht (Stadtpressewart Theo Gehnke):

Am heutigen Morgen um 07:50 Uhr wurden die Feuerwehren aus Bergen, Wohlde, Dohnsen und Beckedorf zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW alarmiert.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde ein PKW auf ein angrenzendes Feld geschleudert und blieb auf der Seite liegen. Entgegen der ersten Meldung wurde keine Person in ihrem Fahrzeug eingeschlossen.

Die Insassen konnten ihre Fahrzeuge eingeständig verlassen. 

 

Durch die Feuerwehren wurden die Fahrzeuge stromlos geschaltet, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und die Fahrbahn gereinigt. Während des Einsatzes blieb die K81 voll gesperrt. 

 

Zur Art und Schwere der Verletzungen, Schadenhöhe und Unfallursache liegen der Feuerwehr keine Informationen vor. 

 

 

Einsatzende: 08:45 Uhr

 

Im Einsatz war:

RW - 12/52/1

TLF3000 - 12/23/13

HRB32 - 12/38/1

TLF16/25 - 12/23/1

MTF - 12/17/1

 

FF Dohnsen

FF Wohlde

FF beckedorf

 

Johanniter-Unfall-Hilfe

Notarzt DRK Celle

 

Polizei Bergen

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen; Stadtpressewart Theo Gehnke


Einsatz Nr. 73, 20.09.2022, 00:38 Uhr, BMA, Tilsiter Straße, Bergen, Brandalarm

 

Am 20.09.2022 um 00:38 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) in die Tilsiter Straße zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

 

Vor Ort konnte kein Schadfeuer festgestellt werden.  

 

 

Einsatzende: 01:10 Uhr

 

Im Einsatz war:

TLF16/25 - 12/23/1

HRB32 - 12/38/1

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 72, 11.09.2022, 20:53 Uhr, BMA, Schubertstraße, Bergen, Auslösung Heimrauchmelder

 

Am 11.09.2022 um 20:53 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) in die Schubertstraße zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert.

 

Vor Ort verschafften wir uns unter Zuhilfenahme der 4-teiligen-Steckleiter Zutritt zu der betroffenen Wohnung und Kontrollierten diese.

 

Durch uns konnte kein Feuer festgestellt werden. 


 

Einsatzende: 21:20 Uhr

 

Im Einsatz war:

TLF16/25 - 12/23/1

TLF3000 - 12/23/13

 

HRB32 - 12/38/1

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 71, 10.09.2022, 12:32 Uhr, HRB, Lohheide, Ast droht zu Fallen

 

 

Am 10.09.2022 wurden wir um 12:32 Uhr durch die Feuerwehr Lohheide zu einer technischen Hilfeleistung mit unserer Hubrettungsbühne nachgefordert.

 

Vor Ort drohte ein Ast herab zu Stürzen. Gemeinsam mit den Kräften aus Bergen beseitigten wir den Ast.

 

Einsatzende: 13:50 Uhr

 

Im Einsatz war:

 

HRB32 - 12/38/1

 

 FF Lohheide

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 70, 07.09.2022, 07:32 Uhr, B2, Im Stucken, Bleckmar, Bergen, Blitzschlag

 

 

Am 07.09.2022 um 07:32 Uhr wurden im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung gemeinsam mit den Feuerwehren Bleckmar, Nindorf und Wardböhmen nach  Bleckmar alarmiert. Gemeldet wurde hier ein Blitzeinschlag in ein Gebäude.

 

 

Einsatzende: 08:45 Uhr

 

Im Einsatz war:

TLF16/25 - 12/23/1

TLF3000 - 12/23/13

HRB32 - 12/38/1

RW - 12/52/1

 

FF Bleckmar

FF Nindorf

FF Wardböhmen

 

Polizei 

Rettungsdienst

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 69, 30.08.2022, 03:32 Uhr, HRB, Schmarbeck, Faßberg, Ast droht zu Fallen

 

 

Einsatzende: 04:30 Uhr

 

Im Einsatz war:

 

HRB32 - 12/38/1 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 68, 24.08.2022, 17:32 Uhr, VUPK, Ferdinand-von-Lochow-Straße, Wohlde, Bergen, VU

 

Am Mittwochnachmittag wurden die Feuerwehren aus Bergen, Wohlde, Dohnsen und Beckedorf, sowie der Regelrettungsdienst und der erweiterte Rettungsdienst des Landkreises Celle um 17:32 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW und einem Linienbus in die Ferdinand-von-Lochow-Straße in Wohlde alarmiert. In dem Übungsszenario, das für die eingesetzten Kräfte vorab nicht angekündigt wurde, waren mehrere Personen verletzt, zwei Menschen in den verunfallten Fahrzeugen und eine Person unter einem Fahrzeug eingeklemmt. Unter den Verletzten waren mehrere Kinder. Eine unter Schock stehende Person flüchtete vom Unfallort und musste durch die Einsatzkräfte festgehalten und betreut werden. 

 

Während der organisatorische Leiter des Rettungsdienstes die verletzten Personen nach Art und schwere der Verletzung kategorisierte, betreuten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Unfallopfer und leisteten erste Hilfe. 

 

Die beiden verunfallten PKW waren zwischenzeitlich in Brand geraten und mussten durch die Feuerwehr abgelöscht werden. Die technische Rettung und die Brandbekämpfung wurde in zwei Abschnitte aufgeteilt, sodass die Feuerwehren aus Bergen und Beckedorf zeitgleich die Menschenrettung durchführen konnten. Durch die professionelle Zusammenarbeit aller eingesetzten Kräfte konnten die verunfallten Personen innerhalb kürzester Zeit versorgt werden und die Übung nach etwa anderthalb Stunden beendet werden.

 

Unterstützt wurden die Einsatzkräfte von der Drohnengruppe der Feuerwehr Lohheide und Ehrenamtlichen der DLRG Celle, die einige Darsteller mit realitätsnahen Wunden schminkten und zur Verfügung stellten.  Der besondere Dank für diese Unterstützung wurde durch die Übungsleitung bei einer gemeinsamen Nachbesprechung ausgesprochen.

 

Einsatzende: 

 

Im Einsatze war:

RW - 12/52/1

TLF3000 - 12/23/13

HRB32 - 12/38/1

TLF16/25 - 12-23-1

LF8 - 12/43/1

MTF - 12/17/1

ELW - 12/11/1

 

FF Wohlde

FF Dohnsen

FF Beckedorf

 

Johanniter-Unfall-Hilfe

DRK Kreisverband 

 

Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

 

/oc

 

© Text & Foto: Theo Gehnke (Stadtpressewart); Fotos: Coptergruppe Lohheide, Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 67, 24.08.2022, 08:08 Uhr, B1, Hagen, Bergen, Nachlöscharbeiten

 

 

An der Einsatzstelle vom Großbrand am 23.08.2022 mussten Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. 

 

Im Einsatz waren 2 C-Rohre. 

 

 

Einsatzende: 11:00 Uhr

 

Im Einsatz war:

TLF16/25 - 12/23/1

TLF3000 - 12/23/13

OrtsBm - 12/03/1

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 66, 23.08.2022, 16:00 Uhr, B1, Hagen, Bergen, Nachlöscharbeiten

 

 

An der Einsatzstelle vom Großbrand am 23.08.2022 mussten Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. 

 

Im Einsatz waren 2 C-Rohre sowie eine Schaumpistole. 

 

 

Einsatzende: 20:45 Uhr

 

Im Einsatz war:

HRB - 12/38/1

TLF16/25 - 12/23/1

MTF - 12/17/1

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 65, 23.08.2022, 02:45 Uhr, B3/B4, Hagen, Bergen, brennt Kuhstall

 

Am 23.08.2022 wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Nindorf, Offen, Bleckmar, Wohlde, der ELW Gruppe Bergen, sowie dem Rettungsdienst, um 02:45 Uhr, zu einem Gebäudebrand in den Ortsteil Hagen alarmiert.

 

Bereits auf der Anfahrt war ein deutlicher Feuerschein sichtbar, welcher auf ein größeres Schadenfeuer hindeutete.

 

Vor Ort stand ein ca. 150m x 30m großes Wirtschaftsgebäude in vollbrand. Ein angrenzendes Wohnhaus sowie ein Gastank und eine weitere Scheune waren durch die massive Strahlungshitze akut gefährdet.

Durch den Einsatzleiter wurde umgehend die Alarmstufe erhöht, welche die Feuerwehren Dohnsen, Sülze, Eversen und Lohheide auf den Plan rief.

Unterstützung kam ebenfalls vom Zentrum Brandschutz der Bundeswehr Feuerwache Bergen, welche mit zwei Tanklöschfahrzeugen und einem Führungsfahrzeug vor Ort waren.

 

Umgehend wurde eine massive Riegelstellung zu den gefährdeten Gebäuden und dem Gastank, durch mehrere handgeführte Strahlrohre, sowie mehreren Wasserwerfen aufgebaut. Ebenfalls kam das Wenderohr der Hubrettungsbühne zum Einsatz, worüber im späteren Einsatzverlauf auch ein Schaumteppich über die gesamte Brandstelle gelegt wurde.

Die Wasserversorgung wurde unter anderem durch zwei Landwirtschaftliche Tiefenbrunnen sichergestellt.

 

Bei den umfangreichen Nachlöscharbeiten, welche sich über den ganzen Tag hinzogen, kam der Feuerwehr ein Bagger des Hofeigentümers zu Hilfe.

Im Einsatzverlauf verletzte sich eine Feuerwehrkameradin und wurde durch den Rettungsdienst einem Celler Krankenhaus zugeführt.

Versorgt wurden die Einsatzkräfte durch den Malteser Hilfsdienst, sowie durch das DRK Celle.

 

Ein besonderer Dank geht an Familie Kuhlmann die während des gesamten Einsatzes die Einsatzkräfte ebenfalls mit Getränken und Snacks versorgten.

 

Einsatzende: 15:00 Uhr

 

Im Einsatz waren:

12/11/1 ELW

12/23/1 TLF16/25

12/38/1 HRB 32

12/23/13 TLF 3000

12/43/1 LF8

12/52/1 RW

12/17/1 MTF

 

Feuerwehr NIndorf

Feuerwehr Offen

Feuerwehr Wohlde

Feuerwehr Dohnsen

Feuerwehr Bleckmar

Feuerwehr Sülze

Feuerwehr Eversen

Zentrum Brandschutz der Bundeswehr Feuerwache Bergen

Feuerwehr Lohheide

 

Kreisbrandmeister

 

Johhanniter Unfallhilfe

DRK Celle

Malteser Hilfsdienst

 

Polizei Bergen

 

Polizei Celle


Einsatz Nr. 64, 21.08.2022, 21:18 Uhr, B1, Runde Straße, Bergen, unklare Rauchentwicklung

 

Am 21.08.2022 wurden wir um 21:18 zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Runde Straße alarmiert.

 

Vor Ort brannte eine Feuertonne, welche bereits vor unser Eintreffen durch den Besitzer abgelöscht wurde. 

 

Ein weiteres Eingreifen durch die Feuerwehr war nicht erforderlich.

 

 

 

Einsatzende: 21:55 Uhr

 

Im Einsatz war:

HRB - 12/38/1

TLF3000 - 12/23/13

TLF16/25 - 12/23/1

LF - 12/43/1

 

 

Polizei

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 62, 08.08.2022, 16:01 Uhr, VUPK, L281 Dohnsen >> Beckedorf, Hermannsburg, VU 1 auf Seite

 

Am Montagnachmittag, um kurz nach 16 Uhr, wurden die Feuerwehren Beckedorf und Bergen sowie der Rettungsdienst und die Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf die L281 alarmiert. Die Fahrerin eines Hyundai befuhr die L281 von Dohnsen kommend in Richtung Beckedorf, als sie aus vermutlich gesundheitlichen Gründen, kurz vor Beckedorf von der Straße abkam und in einen Graben rutschte.

 

Glücklicherweise war die Frau nicht im Fahrzeug eingeklemmt und konnte ohne Einsatz von schwerem Gerät aus dem Fahrzeug gerettet werden. Durch die Kräfte der Feuerwehren wurde das Fahrzeug gegen weiteres Abrutschen gesichert, stromlos geschaltet und Betriebsstoffe wurden aufgenommen. Während der Rettung- und Bergungsarbeiten blieb die L281 in diesem Bereich komplett gesperrt.

 

Besonders erwähnenswert ist die hervorragende und professionelle Arbeit der Ersthelfer. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurde die verletze Person betreut und auch bei der Rettung aus dem PKW, gemeinsam mit der Feuerwehr und dem Rettungsdienst, wurde qualifiziert mit angefasst. 

 

Nach rund einer Stunde konnten die letzten Kräfte die Einsatzstelle verlassen.

 

Einsatzende Feuerwehr Bergen: 16:55 Uhr

 

Im Einsatz war:

RW - 12/52/1

TLF3000 - 12/23/13

TLF16/25 - 12/23/1 - Einsatzabbruch

 

FF Beckedorf

 

Johanniter-Unfall-Hilfe

ADAC Luftrettung – Christoph 19

 

Polizei

 

 

/oc

 

© Text: FF Südheide; Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 61, 05.08.2022, 02:40 Uhr, WB_2 >> WB_3, Bollersen, Offen, Strohballenbrand

 

 

Am 05.08.2022 um 02:40 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Offen und Hassel nach Bollersen alarmiert. Hier wurde ein Strohballenbrand gemeldet.

 

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle standen ca. 150 Strohballen in Vollbrand. Da die Strohmiete sich direkt an einem Waldesrand befand und das Feuer sich sowohl auf den angrenzenden Wald, als auch auf eine weitere Strohmiete auszubreiten drohte, wurden umgehend Riegelstellungen erstellt und die Alarmstufe erhöht, sodass die Feuerwehren aus Eversen und Sülze zur Unterstützung herbei eilten. 

 

Bis die Wasserversorgung über mehrere hundert Meter Schlauchleitungen sichergestellt war, wurde mit Tanklöschfahrzeugen und mit Wasser gefüllten Güllefässern ein Pendelverkehr eingerichtet. 

Nur durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren und das abermals beherzte Unterstützen der örtlichen Landwirte, konnte schlimmeres verhindert werden. 

 

Im weiteren Einsatzverlauf wurden die Strohballen mit Traktoren auseinandergezogen und vollständig abgelöscht. Die letzten Einsatzkräfte konnten die Einsatzstelle gegen 08:30 Uhr verlassen.

 

Im Einsatz waren etwas 100 Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr. Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Einsatzende Feuerwehr Bergen: 10:45 Uhr

 

Im Einsatz war:

TLF3000 - 12/23/13

TLF16/25 - 12/23/1

LF8 - 12/43/1

RW - 12/52/1

ELW - 12/11/1 mit ELW Gruppe

 

FF Offen

FF Hassel

FF Sülze

FF Eversen

 

ELW-Gruppe

 

Polizei

 

 

/oc

© Text & Foto: Stadtpressewart Theo Gehnke & Feuerwehr Bergen 

 


Einsatz Nr. 60, 01.08.2022, 10:52 Uhr, B2Y, Reddingen, Wietzendorf, 1 TLF erforderlich Löschhilfe Gebäudebrand

 

Am 01.08.2022 um 10:52 Uhr wurden wir Rahmen der überörtlichen Löschhilfe mit einem Tanklöschfahrzeug nach Reddingen zu einem Gebäudebrand alarmiert.

Die erst eintreffenden Kräfte konnten jedoch schnell Entwarnung geben. Unser TLF war nicht mehr erforderlich und so konnten wir die Einsatzfahrt abbrechen.

Einsatzende: 11:20 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/13 - Einsatzabbruch

 

FF Musnter

FF Trauen

FF Wietzendorf

Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

Polizei

DRK Rettungsdienst

 

/oc

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 59, 26.07.2022, 13:01 Uhr, HRB, Bollersen, Offen, Baum droht auf PKW und Carport zu stürzen

 

Am 26.07.2022 um 13:01 Uhr wurden wir zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Offen nach Bollersen alarmiert. Hier drohte ein Baum auf einen Carport und einen PKW zu stürzen.

 

Noch vorm Ausrücken des ersten Fahrzeuges konnten wir den Einsatz jedoch Abbrechen. Der Einsatz der Hubrettungsbühne war nicht mehr erforderlich.

Einsatzende: 13:05 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/38/1 HRB32 - Einsatzabbruch

 

FF Offen

 

Polizei Bergen

 

/oc

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 58, 25.07.2022, 16:43 Uhr, WB_2, K22. Bollersen>>Katensen, Offen, Stoppelfeldbrand

 

Am 25.07.2022 um 16:43 Uhr wurden wir im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung zu einem Stoppelfeldbrand zwischen Bollersen und Offenalarmiert.

 

Vor Ort brannten ca. 2 Hektar eines Stoppelfeldes. Wir löschten die Ränder mit mehreren Strahlrohren ab, um eine Ausbreitung zu verhindern.  Unterstütz wurden wir auch hier wieder durch einen Bauern.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung verhindert werden.

 

Einsatzende Feuerwehr Bergen: 18:00 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/13 TLF3000

12/23/1 TLF16/25

12/43/1 LF8

12/17/1 MTF

 

FF Hassel

FF Offen

FF Sülze

 

Polizei Bergen

 

/oc

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 57, 21.07.2022, 02:08 Uhr, WB_3, Hassel-Wolthausen, Hassel, Bergen, Waldstück Richtung Walle, Alarmstufenerhöhung Waldbrand ca. 2000 qm / Einweiser steht an der B3

 

Am 21.07.2022 um 02:08 Uhr wurden wir im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung zu einem Waldbrand nach Hassel alarmiert.

 

Vor Ort unterstützten wir bei dem Ablöschen des Waldbodens sowie bei der Anschließenden Kontrolle mittels Wärmebildkamera. Unsere Tanklöschfahrzeuge waren im Pendelverkehr für die Wasserversorgung eingesetzt.

Einsatzende Feuerwehr Bergen: 06:05 Uhr

 

Offizieller Presse Bericht:

Hassel. Am frühen Morgen des 21.07.2022 wurden gegen 2 Uhr zunächst die Feuerwehren aus Hassel und Offen zu einem Waldbrand in ein Waldstück nahe Hassel alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle wurde umgehend die Alarmstufe erhöht, sodass die Feuerwehren aus Bergen, Diesten, Sülze und Eversen zur Unterstützung eilten.

Aufgrund mangelnder Wasserversorgung wurde ein Pendelverkehr mit mehreren Tanklöschfahrzeugen eingerichtet. Unterstützt wurden die Feuerwehren dabei von einem Landwirt, der mit einem mit Wasser gefüllten Güllefass etwa 10.000 Liter Wasser pro Ladung bereitstellen konnte.

Dank des schnellen und effektiven Einsatzes der Feuerwehren konnte das Feuer, das sich auf Rund 3600 m² ausgebreitet hatte, schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die letzten der circa 100 Einsatzkräfte konnten die Einsatzstelle gegen 6 Uhr verlassen.

 

Zur Brandursache liegen der Feuerwehr keine Informationen vor.

Text: Stadtpressewart Theo Gehnke

 

Im Einsatz war:

12/23/13 TLF3000

12/23/1 TLF16/25

12/43/1 LF8

12/11/1 ELW mit ELW-Gruppe

 

FF Hassel

FF Offen

FF Eversen

FF Sülze

FF Diesten

ELW-Gruppe

 

Polizei Bergen

 

/oc

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 56, 18.07.2022, 13:22 Uhr, B2, Becklingen, Bergen, Bahnhof, Treckerbrand im Moor

 

Am 18.07.2022 um 13:22 Uhr wurden wir im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung zu einem brennenden Trecker nach Becklingen alarmiert.

 

Durch die zuerst Eintreffenden Kräfte konnte schnell Entwarnung gegeben werden. 

 

Die Feuerwehr Bergen konnte die Einsatzfahrt abbrechen.

 

Einsatzende: 13:40 Uhr

 

Im Einsatz war:

 

 

12/23/13 - TLF3000

12/23/1 - TLF16/25

 

OF Becklingen

OF Bleckmar

OF Wardböhmen

 

Johanniter-Unfall-Hilfe Celle

 

Polizei Celle - PK Bergen

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen

 


Einsatz Nr. 55, 14.07.2022, 14:53 Uhr, HPY, Horstweg, Bergen, Hilflose Person Y

 

Am 14.07.2022 um 14:53 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu einer hilflosen Person mit "Menschenleben 

in Gefahr" in den Horstweg alarmiert.  

 

Vor Ort verschafften wir uns Zugang zum Gebäude und konnte die Person im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben.

 

Einsatzende: 16:00 Uhr

 

Im Einsatz war:

 

MTF 12/17/1

RW 12/52/1

HRB32 12/38/1

 

Johanniter-Unfall-Hilfe Celle

Polizei Celle - PK Bergen

 

 

/wvh

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen

 


Einsatz Nr. 54, 12.07.2022, 22:02 Uhr, B1, Winsener Str, Bergen, PKW brennt

 

Am 12.07.2022 um 22:02 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu einem brennenden PKW

in die Winsener Str. nach Belsen alarmiert.

 

Vor Ort erstreckte sich unsere Arbeit ebenfalls auf Nachlöscharbeiten und Kontrolle mit der Wärmebildkamera, da der Brand am 

Sportwagen bereits mittels Handfeuerlöscher von Ersthelfern vor unserem Eintreffen eingedämmt werden konnte. 

 

Einsatzende: 23:00 Uhr

 

Im Einsatz war:

 

12/23/1 TLF16/25

12/23/13 TLF3000

Polizei Celle - PK Bergen

 

/wvh

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen

 


Einsatz Nr. 53, 12.07.2022, 15:54 Uhr, B1, L298, höhe Rampe, Bergen, Motorraum brennt am PKW, JF Plön vor Ort

 

Am 12.07.2022 um 15:54 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu einem Entstehungsbrand an einem PKW

auf die L298 alarmiert.

 

Vor Ort hatte die durch Zufall befindliche JF Plöhn den Entstehungsbrand ablöschen können. Wir führten Nachlöscharbeiten durch

und kontrollierten das KFZ mit der Wärmebildkamera

 

Einsatzende: 17:00 Uhr

 

Im Einsatz war:

 

12/23/1 TLF16/25

12/23/13 TLF3000

 

/wvh

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen

 


Einsatz Nr. 52, 25.06.2022, 03:20 Uhr, WB3, Bergener Straße, Sülze, Bergen, brennen 20 Strohballen

 

Am 25.06.2022 um 03:20 Uhr wurden wir im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung nach Sülze alarmiert. Hier sollten ca. 20 Strohballen brennen.

 

Vor Ort war ein Handeln der Ortsfeuerwehr Bergen nicht mehr erforderlich. So dass unsere Fahrzeuge nach kurzer Zeit wieder Einrücken konnten.

 

Einsatzende: 04:20 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

12/23/13 TLF3000

12/11/1 ELW - mit ELW Gruppe Bergen

 

OF Sülze

OF Offen

OF Eversen

OF Diesten 

OF Hassel

 

Johanniter-Unfall-Hilfe

 

Polizei Bergen

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 51, 28.05.2022, 08:55 Uhr, BMA, Neuer Weg, Bergen, Brandalarm

 

Am 28.05.2022 um 08:55 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

 

Vor Ort konnten wir eine leichte Verrauchung in der Küche feststellen. Grund hierfür war angebranntes Essen. Der Bereich wurde durch uns belüftet. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

 

Einsatzende: 09:20 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

12/38/1 HRB32

12/23/13 TLF3000 - Bereitstellung

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 50, 30.04.2022, 13:00 Uhr, H1, Bahnhofstraße, Bergen, Bergen, Bindemittel aufnehmen

 

Am 30.04.2022 um 13:00 Uhr haben wir erneut die Einsatzstelle von Einsatz Nr. 49 (PKW Brand) in der Bahnhofstraße angefahren um das Bindemittel wieder aufzunehmen. 

  

Einsatzende: 13:25 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/52/1 RW

12/43/1 LF8

 

 

/oc

  

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 49, 29.04.2022, 16:53 Uhr, B1, Bahnhofstraße, Bergen, Bergen, Brennt PKW

 

Am 29.04.2022 um 16:53 Uhr wurden wir durch Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu einem brennenden PKW in die Bahnhofstraße nach Bergen alarmiert.

 

Bereits auf Anfahrt wurde uns mitgeteilt, dass es sich beidem Fahrzeug um ein mit Flüssiggas betriebenes KFZ handelt. Somit vergrößerten wir bereits beim Eintreffen den Sicherheitsabstand zum betroffenen Fahrzeug.

 

Der PKW wurde von einem Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Rohr abgelöscht. Für eine bessere Löschwirkung wurde ebenfalls Schaum eingesetzt. Das Fahrzeug wurde im Anschluss mit der WBK kontrolliert. Ebenfalls haben wir Auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen.

 

Während der Löscharbeiten war die Bahnhofstraße kurzzeitig voll gesperrt.

 

Einsatzende: 17:45 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

12/23/13 TLF3000

12/43/1 LF8

 

Polizei Bergen

 

/oc

 

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 48, 26.04.2022, 23:03 Uhr, B1, OHE Bahnübergang Am Weinberg, Richtung Friedhof, Bergen, Bergen, brennt Holzhaufen

 

Am 26.04.2022 um 23:03 Uhr wurden wir durch Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu einem brennenden Holzhaufen in die Straße am Weinberg nach Bergen alarmiert.

 

Beim Eintreffen stellte sich schnell heraus, dass es sich bei dem gemeldeten Feuer um ein Lagerfeuer handelte. Das Feuer wurde durch uns mit einem C-Rohr abgelöscht. Anschließend konnten wir wieder Einrücken.

 

Einsatzende: 23:35 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

12/23/13 TLF3000

12/43/1 LF8

 

 

Polizei Bergen

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 47, 15.04.2022, 17:54 Uhr, B1, Nindorf, Bergen, Schornsteinbrand

 

Am 15.04.2022 um 17:54 Uhr wurden wir im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Nindorf zu einem Schornsteinbrand nach Nindorf alarmiert.

 

Vor Ort bestätigte sich die Meldung, gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Nindorf und einem Schornsteinfeger entfernten wir das brennende Material aus dem Schornstein, verbrachten es ins freie und löschten es dort ab. Anschließend wurde der Bereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

 

Einsatzende: 18:50 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

12/38/1 HRB32

12/23/13 TLF3000

 

Ortsfeuerwehr Nindorf

 

Polizei Bergen

 

Schornsteinfeger

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz, 14.04.2022, 15:22 Uhr, BMA, Tulpenstraße, Bergen, ausgelöster Heimrauchmelder

 

Während unseres traditionellen Gründonnerstagsdienstes am 14.04.2022 mussten wir um 15:22 Uhr die ausgearbeitete „Schnitzeljagd“ unterbrechen, da wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) in die Tulpenstraße zu einem ausgelöstem Heimrauchmelder alarmiert wurden.

 

Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Lage. Aus mehreren Fenstern kam Rauch. Anwohner berichteten, dass sich in dem gesamten Gebäude noch sechs Personen befinden müssen. Ein Kind konnte sich noch rechtzeitig ins Freie Retten und wurde dort durch uns betreut. Eine weitere Person konnte auf das Dach des Hauses fliehen und wurde mittels Hubrettungsbühne von dort gerettet.

 

Insgesamt gingen drei Angriffstrupps unter umluftunabhängigem Atemschutz mit zwei C-Rohren zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in die Wohnungen vor. Nach kurzer Zeit wurden alle Personen aus dem Gebäude gerettet und konnten dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben werden. Anschließend wurde die Brandbekämpfung fortgesetzt. Hierbei kam es zu einem Zwischenfall, wobei ein Truppmitglied vom Angriffstrupp verunglückte. Dieser musste durch den Sicherungstrupp gerettet werden.

 

Im Anschluss wurden die Wohnungen mit dem Hochdrucklüfter belüftet und mit der Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert.

 

Ein weiteres Problem waren Gaffer, welche dieses Mal noch nicht einmal davor zurückschreckten, Selfies mit Einsatzkräften zu machen.

 

Um 16:40 Uhr konnten alle Einsatzkräfte aufatmen. Bei dem Einsatz handelte es sich um eine Alarmübung. Es kamen keine Personen oder Feuerwehrangehörige zu Schaden. Auch die Gaffer waren nur gespielt.

 

Ein Dank geht an alle beteiligten Statisten, Unterstützer und natürlich an den Eigentümer für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

 

Einsatzende: 16:40 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/11/1 ELW

12/23/1 TLF16/25

12/38/1 HRB32

12/23/13 TLF3000

12/43/1 LF8

12/17/1 MTF

12/52/1 RW

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 46, 13.04.2022, 13:08 Uhr, BMA, Raiffeisenweg, Bergen, Brandalarm

 

Am 13.04.2022 um 13:08 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

 

Vor Ort konnte kein Brand festgestellt werden.

Wir setzten die Anlage zurück, ein weiteres handeln war nicht erforderlich.

 

Einsatzende: 13:40 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

12/38/1 HRB32

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 45, 25.03.2022, 16:47 Uhr, BMA, Danziger Straße, Bergen, ausgelöster Heimrauchmelder

 

Am 25.03.2022 um 16:47 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) in die Danziger Straße alarmiert. Hier sollte ein Heimrauchmelder ausgelöst haben.

 

Beim Eintreffen hatten alle Bewohner das Haus verlassen, ebenfalls war ein starker Brandgeruch wahrnehmbar. Sofort ging ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz in die betroffene Wohnung vor. Dort konnte in der Küche verbranntes essen auf dem Herd als Grund für die Starke Verrauchung der Wohnung ausfindig gemacht werden. Das verbrannte Essen wurde durch den Trupp abgelöscht und der umliegende Bereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Anschließend wurde die Wohnung mit dem Hochleistungslüfter belüftet

 

 

Einsatzende: 17:20 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

12/38/1 HRB32

12/23/13 TLF3000

 

Polizei Bergen

Johanniter-Unfall-Hilfe

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 44, 12.03.2022, 21:39 Uhr, B2, Am Falksmoor, Bergen, Brennen Strohballen

 

Am 12.03.2022 um 21:39 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) in die Straße Am Falksmoor alarmiert. Hier sollten mehrere Strohballen brennen.

 

Vor Ort konnten wir schnell Entwarnung geben, es brannte lediglich ein einziger Strohballen auf dem Feld. Dieser Ballen wurde durch den Anrufer von den restlichen Ballen entfernt und verhinderte somit eine Brandausbreitung.

 

Wir löschten den brennenden Strohballen mit dem Schnellangriff ab. Nach einer Kontrolle der anderen Strohballen konnten wir wieder einrücken.

 

Einsatzende: 22:05 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

12/23/13 TLF3000 – Einsatzabbruch

 

Polizei Bergen

Johanniter-Unfall-Hilfe

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 43, 23.02.2022, 14:57 Uhr, B1, Hermannsburger Straße, Bergen, unklare Rauchentwicklung aus Garten

 

Am 23.02.2022 um 14:57 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) in die Hermannsburger Straße alarmiert. Hier eine unklare Rauchentwicklung aus einem Garten gemeldet

 

Vor Ort brannten ca. 2,25m² Unrat. Wir löschten das Feuer mit dem Schnellangriff ab und kontrollierten den Bereich mit der Wärmebildkamera.

 

Einsatzende: 15:30 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

12/38/1 HRB32

12/23/13 TLF3000 – in Bereitstellung

 

Polizei Bergen

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 42, 21.02.2022, 09:14 Uhr, HPY, Fliederstraße, Bergen, Türöffnung

 

Am Montag wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) mit dem Alarmstichwort HPY Türöffnung in die Fliederstraße alarmiert.

 

Da vor Ort eine Kontaktaufnahme mit der Person in der Wohnung im 1.OG nicht möglich war, wurde die Tür durch uns sofort gewaltsam geöffnet. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leisteten wir erste Hilfe. Anschließend wurde die Person mithilfe eines Tragetuches in den Rettungswagen transportiert.

 

Einsatzende: 10:00 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/38/1 HRB32

12/52/1 RW

 

Johanniter-Unfall-Hilfe

 

Polizei Bergen

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 13 - 41, 17.02.2022, 00:34 Uhr bis 20.02.2022, 17:00 Uhr, H1, HRB, H2Y, Stadtgebiet Bergen, Faßberg, Unterlüß und Lohheide

 

Zu insgesamt 29 Sturmeinsätzen wurden wir in den letzten Tagen alarmiert. Den Anfang machte ein Baum auf einem Pkw in der Ginsterstraße am Donnerstag dem, 17.02.2022 um 00:34. Noch im Feuerwehrhaus wurden wir zu zwei weiteren Bäumen auf der Fahrbahn in den Sülzweg alarmiert. Anschließend gab es bis 08:03 Uhr eine kleine Erholungspause für unsere Einsatzkräfte. Dann ging es mit der Hubrettungsbühne nach Faßberg zu einem Baum auf Gebäude und anschließend nach Sülze zu einem Baum auf Straße.

 

Um 15:28 ging es für uns dann weiter in die Belsener Straße, hier drohte ein Baum auf ein Haus zufallen. Mithilfe der Seilwinde von unserem Rüstwagen und einer Motorkettensäge wurde der Baum sicher gefällt.

 

Am Freitagabend hielt uns dann der Orkan Zeynep vom Schlafen ab.

Um 18:39 Uhr wurde die ELW Gruppe der Stadtfeuerwehr Bergen alarmiert, um die ELO (Einsatzleitung vor Ort) am Standort Feuerwehrhaus Bergen mit dem ELW 12/11/1 vorzubereiten. Diese dient dazu, bei großen Flächenlagen, die den gesamten Landkreis betreffen, die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu entlasten. Somit erfolgte bis ca. 00:30 Uhr die Koordination der Einsätze im Stadtgebiet Bergen über die ELW Gruppe.

 

Kaum war die Einsatzleitung vor Ort eingerichtet ging es auch schon los. Um 20:03 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Offen und Hassel sowie dem Rettungsdienst und der Polizei auf die B3 zwischen Offen und Hassel zu einem Baum auf Pkw alarmiert. Bereits bei Alarmierung stand fest das sich die Person nicht mehr im Pkw befand.

 

Von da an gab es für uns einen Einsatz nach dem anderen. Hierbei wurde auch oftmals unsere Hubrettungsbühne 12/38/1 zur nachbarschaftlichen Hilfe nach Faßberg und den Gemeindefreiern Bezirk Lohheide alarmiert.

 

Zum letzten Einsatz in dieser Nacht wurden wir um 03:01 Uhr alarmiert. Erneut ging es zu einem Baum auf Fahrbahn auf der B3. Mittels Motorkettensäge wurde dieser zersägt und anschließend die Fahrbahn gereinigt.

 

Lange sollte es aber nicht dauern, bis der nächste Baum eine Straße versperrt. So wurden wir am Samstag um 10:30 in den Ziegeleiweg alarmiert. Kurze Zeit später wurde unsere Hubrettungsbühne nach Unterlüß zu einem Baum auf Gastank alarmiert.

 

Am Nachmittag drohte ein Baum auf ein Haus in der Lukenstraße in Bergen zu fallen. Mithilfe der Hubrettungsbühne wurde der Baum von oben abgetragen, sodass von diesem keine Gefahr mehr ausging.

 

Damit wir gut gestärkt in den nächsten Einsatz starten können und als Dankeschön für unseren bisherigen Einsatz wurde den Einsatzkräften ein Döner von MedDöner gespendet. Dafür bedanken wir uns recht herzlich.

 

Am Sonntag wurde unsere Hubrettungsbühne noch einmal gefordert. Es ging erneut nach Lohheide, hier drohte ein Baum auf ein Haus zu fallen. Wir trugen den Baum von oben ab, bis keine Gefahr mehr von diesem ausging.

 

 

Wir bedanken uns bei allen Feuerwehren, mit denen wir an diesen Tagen gemeinsam im Einsatz waren für die immer wieder sehr gute Zusammenarbeit J

 

 

Eine genau Auflistung aller Einsätze findet ihr hier: Einsatzliste

 

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF 16/25

12/38/1 HRB 32

12/23/13 TLF3000

12/52/1 RW

12/11/1 ELW

12/17/1 MTF

12/43/1 LF8

 

ELW Gruppe Bergen

 

Gemeinsam waren wir im Einsatz mit der,

 

Ortsfeuerwehr Offen

Ortsfeuerwehr Hassel

Ortsfeuerwehr Sülze

Ortsfeuerwehr Lohheide

Ortsfeuerwehr Unterlüß

Ortsfeuerwehr Faßberg

Ortsfeuerwehr Dohnsen

Zentrum Brandschutz der Bundeswehr Feuerwache Bergen

 

Polizei Bergen

 

/oc

 

©/ Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 12, 10.02.2022, 17:00 Uhr, B1, Beethovenstraße, Bergen, Brandnachschau

 

Am Abend des 10.02.2022 sind wir mit einem Tanklöschfahrzeug noch einmal zu der Einsatzstelle vom Wohnungsbrand in der Beethovenstraße zu einer Brandnachschau gefahren.

 

Wir kontrollierten die betroffene Wohnung mit der Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester. Dabei konnten wir nichts feststellen, somit war kein weiteres Handeln erforderlich und wir konnten wieder einrücken.

 

Einsatzende: 17:45 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

 

Polizei Bergen

 

/oc 

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 11, 10.02.2022, 10:33 Uhr, B2Y (Alarmstufenerhöhung auf B3Y) , Beethovenstraße, Bergen, Wohnungsbrand

 

Am gestrigen Donnerstag wurden die Ortsfeuerwehren aus Bergen und Offen, durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) mit dem Alarmstichwort B2Y Wohnungsbrand mit Menschengefährdung in die Beethovenstraße alarmiert.

 

Vor Ort schlugen bereits Flammen und starker Rauch aus mehreren Fenstern einer Wohnung im 1. Obergeschoss.

 

Sofort wurde durch den Einsatzleiter eine Alarmstufenerhöhung veranlasst um ausreichend Atemschutzgeräteträger an der Einsatzstelle zu haben.

 

Auf der Vorderseite des Gebäudes machte sich ein Bewohner am Fenster bemerkbar, dem der Fluchtweg durch das Treppenhaus angeschnitten war.

 

Des Weiteren standen mehrere Personen vor dem Gebäude die sich, vor dem Eintreffen der Feuerwehr, selbst retten konnten.

Diese wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr betreut. Insgesamt gab es 3 Verletzte Personen, die einem Krankenhaus zugeführt wurden.

 

Unverzüglich wurde die Person am Fenster über die Hubrettungsbühne gerettet und parallel ein Innen- und Außenangriff eingeleitet. Hierbei konnte ein Flammenüberschlag auf andere Wohnungen und den Dachstuhl verhindert werden. Im Einsatz waren mehrere Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz mit 3-C Strahlrohren und einem D- Strahlrohr über die Hubrettungsbühne. Für die Nachlöscharbeiten wurden in der Brandwohnung mehrere Decken und Wände geöffnet. Hierbei kamen auch zwei Wärmebildkameras zum Einsatz.

 

Einsatzende: 14:35 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF 16/25

12/38/1 HRB 32

12/23/13 TLF3000

12/52/1 RW

12/11/1 ELW

12/17/1 MTF

 

Feuerwehr Offen

Feuerwehr Bleckmar

Feuerwehr Wohlde

ELW Gruppe Bergen

 

DRK Rettungsdienst

DRK Notarzt

Johanniter-Unfall-Hilfe

SEG DRK ELW Gruppe

SEG Johanniter-Unfall-Hilfe

SEG ASB

Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

 

Polizei Bergen

Polizei Celle

 

/ds

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 10, 05.02.2022, 13:26 Uhr, HP, Lehnbergweg, Bergen, Tragehilfe für den Rettungsdienst

 

Am 05.02.2022 um 13:26 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu einer Tragehilfe alarmiert.

 

Der Patient wurde mit der Schleifkorbtrage mittels unserer Hubrettungsbühne aus dem 1.OG gerettet und anschließend wieder an den Rettungsdienst übergeben.

 

Einsatzende: 14:10 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/52/1 RW

12/23/13 TLF3000

12/38/1 HRB32

 

Johanniter-Unfall-Hilfe

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 09, 29.01.2022, 18:26 Uhr, H1, Deichend, Bergen, Dachteile lösen sich durch Sturm

 

Am 29.01.2022 um 18:26 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) in das Deichend alarmiert. Hier drohten Dachteile auf die Straße und den Gehweg zu fallen.

 

Wir entfernten die die sich gelösten Dachteile vom Dach und reinigten anschließend die Straße sowie den Gehweg.

 

Einsatzende: 19:20 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/52/1 RW

12/23/13 TLF3000

12/38/1 HRB32

 

Polizei Bergen

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 08, 27.01.2022, 17:35 Uhr, HPY, Danziger Straße, Bergen, Person im Aufzug eingeschlossen

 

Am 27.01.2022 um 17:35 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu einer im Aufzug eingeschlossenen Person alarmiert.

 

Vor Ort befand sich der Aufzug im Erdgeschoss, aufgrund eines technischen Defektes ging die Aufzugtür nicht mehr von allein auf. Wir öffneten die Tür mit Spezialwerkzeug von außen und befreiten die Person.

 

Einsatzende: 18:15 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/52/1 RW

12/23/13 TLF3000

12/43/1 LF8

 

Johanniter-Unfall-Hilfe

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 07, 26.01.2022, 19:49 Uhr, BMA, Tilsiter Straße, Bergen, Brandalarm

 

Am 26.01.2022 um 19:49 Uhr wurden wir durch die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FEL/RLS) zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

 

Vor Ort konnte kein Brand festgestellt werden. Es stellte sich heraus, dass die Anlage durch Wasserdampf ausgelöst hatte. Wir setzten die Anlage zurück, ein weiteres handeln war nicht erforderlich.

 

Einsatzende: 20:15 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 TLF16/25

12/38/1 HRB32

 

Johanniter-Unfall-Hilfe

 

Polizei Bergen

 

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 06, 24.01.2022, 09:21 Uhr, VUPK, L281, Wohlde >> Dohnsen, PKW auf Dach // klemmt 1x

 

Am 24.01.2022 um 09:21 Uhr wurden wir im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) auf die L281 zwischen Wohlde und Dohnsen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

 

Vor Ort lag ein PKW auf dem Dach. In dem Fahrzeug befand sich noch eine Person, diese war aber nicht eingeklemmt. Gemeinsam mit der Feuerwehr Wohlde und Rettungsdienst befreiten wir die Person.

 

Einsatzende Ortsfeuerwehr Bergen: 10:15 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/52/1 RW

12/43/1 LF8

 

Feuerwehr Wohlde

Feuerwehr Dohnsen

Feuerwehr Beckedorf - Einsatzabbruch

 

Notarzt

Johanniter-Unfall-Hilfe

 

Polizei Bergen

 

Offizieller Pressebericht:

http://www.kfv-celle.de/2022/01/24/verkehrsunfall-zwischen-wohlde-und-dohnsen/

 

/oc

 

© Text: Feuerwehr Bergen; Foto: FF Südheide


Einsatz Nr. 05, 13.01.2022, 21:18 Uhr, H1, Posener Straße, Trageunterstützung RD

 

Am 13.01.2022 um 21:18 Uhr wurden wir durch den Rettungsdienst zu einer Trageunterstützung in die Posener Straße nachgefordert.

 

Vor Ort war eine Person gestürzt und konnte die Wohnung nicht mehr selbstständig verlassen. Wir unterstützten den Rettungsdienst dabei die Person in den Rettungswagen zu transportieren.

 

Einsatzende: 23:20 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 (TLF16/25)

12/23/13 (HRB32)

 

Notarzt

Rettungsdienst

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 04, 13.01.2022, 08:22 Uhr, B3Y, An den Kiesteichen, Hermannsburg, Oldendorf, Gebäude in Vollbrand

 

Am 13.01.2022 um 08:22 Uhr wurden wir im Rahmen der Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) mit unserer Hubrettungsbühne nach Oldendorf zur Nachbarschaftlichen Löschhilfe alarmiert.

 

Vor Ort stand ein Gebäude in Vollbrand. Ein Einsatz unserer Kräfte war nicht nötig, so dass wir nach einer kurzen Zeit in Bereitstellung wieder abrücken konnten.

 

Einsatzende Feuerwehr Bergen: 09:30 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 (TLF16/25)

12/23/13 (HRB32)

 

/oc

 

Offizieller Pressebericht: Holzhaus brennt in voller Ausdehnung - Kreisfeuerwehrverband Celle e.V. (kfv-celle.de)

 

© Text: Feuerwehr Bergen; Fotos: Feuerwehr Südheide


Einsatz Nr. 03, 07.01.2022, 06:47 Uhr, BMA, Beethovenstraße, Bergen, Ausgelöster Heimrauchmelder

 

Am 07.01.2022 um 06:47 Uhr wurden wir durch die FEL/RLS (Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle) zu einem ausgelösten Heimrauchmelder in die Beethovenstraße alarmiert.

 

Vor Ort hatte ein Rauchmelder in einem unbewohnten Gebäude ausgelöst. Wir verschafften uns zutritt zu dem Gebäude und kontrollierten die betroffene Wohnung. Es konnte kein Feuer festgestellt werden, es handelte sich um einen technischen Defekt des Rauchmelders.

 

Einsatzende: 08:05 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/23/1 (TLF16/25)

12/23/13 (HRB32)

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 02, 06.01.2022, 06:06 Uhr, BMA, Bahnhofsstraße, Bergen, Brandalarm

 

Am 06.01.2022 um 06:06 Uhr wurden wir durch die FEL/RLS (Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle) zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Bahnhofsstraße alarmiert.

 

Aufgrund von angebranntem Essen war die Küche stark verraucht. Wir belüfteten den betroffenen Bereich.

 

Einsatzende: 06:20 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/17/1 (MTF)

12/23/1 (TLF16/25)

12/23/13 (HRB32)

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen


Einsatz Nr. 01, 06.01.2022, 05:34 Uhr, HP, Ziegeleiweg, Bergen, HILOPE/ kann Tür nicht öffnen

 

Am 06.01.2022 um 05:35 Uhr wurden wir durch die FEL/RLS (Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle) zu einer Türöffnung in den Ziegeleiweg alarmiert.

Nach einem Sturz konnte die Person die Tür nicht mehr selbständig öffnen.

Über die 4-teilige-Steckleiter haben wir das Gebäude durch ein Fenster im Obergeschoss betreten und die Haustür für den Rettungsdienst geöffnet.

 

Einsatzende: 06:05 Uhr

 

Im Einsatz war:

12/17/1 (MTF)

12/52/1 (RW)

12/23/13 (TLF3000)

 

/oc

 

© Text & Foto: Feuerwehr Bergen